Uschi legt Heiratsschwindlern das Handwerk

Opfer von Liebesbetrug und Internetabzocke finden bei ihr Hilfe

 

Ein paar Klicks, und schon öffneten sich ihr ganz neue Welten. Welten, die ihr Leben in den Grundfesten erschüttern sollten. Uschi Tschorn (63) glaubte, im Internet einen Vertrauten gefunden zu haben. Einen Mann, angeblich Goldhändler
und Deutsch-Amerikaner, der ihre Liebe zu Tiffany-Glas teilte. Schon lange fertigte Uschi aus dem bunten Material Lampen und Fenster. Doch ehe sie sich versah, nutzte ihr Internetfreund ihre Kontodaten, die er ihr unter einem
Vorwand entlockt hatte, für Geldwäsche. Uschi verlor nicht nur 1650 Euro, sie stand sogar zunächst selbst unter Verdacht. Und ihr Vertrauter? Entpuppte sich als Mann aus Ghana, der einem Betrügernetzwerk angehört, das seine Opfer
systematisch mit falschen Identitäten abzockt. „Ich habe mich so dumm gefühlt. Mein Umfeld konnte es auch kaum glauben“, erinnert sich Uschi. Die Polizei konnte nicht helfen, und so stand sie mit ihrer Scham und dem Schaden allein da.
Nach dieser Erfahrung fasste die zweifache Mutter den Entschluss, anderen in dieser Lage zu helfen.
„SOS-Selbsthilfe-Liebesbetrug“ heißt die Facebook- Seite, über die sich Betroffene an die Detmeroderin wenden können. Über 800 Anfragen hat die Verbrecherjägerin allein in einer Woche. „Viele sind nicht so glimpflich davongekommen
wie ich“, sagt sie. Eine Betroffene hat ihr Erbe von vier Millionen Euro verloren. „Ich habe viel mit zerstörten Existenzen zu tun. Oft klingelt bei mir nachts das Telefon, wenn jemand nicht mehr weiterweiß.“

Ohne Uschis Arbeit gäbe es für die Frauen kaum Hilfe. Manche werden von der Polizei noch wegen ihrer Blauäugigkeit verhöhnt. „Ich helfe ihnen dann bei der Anzeige, bei der Schuldnerberatung und schaue, dass sie auch psychische Betreuung
bekommen“, erklärt Uschi. Und das ehrenamtlich! Viele Täter sitzen in Afrika, gehören großen Betrugsnetzwerken an, die ihre Spuren gut verwischen. „Wenn das Geld erst mal weg ist, kann man meist nichts mehr machen“, sagt Uschi. Deshalb
veröffentlicht sie auch Fotos, die Betrüger nachweislich für ihre Profile im Internet verwenden. So kann sie manch eine vor einem gebrochenen Herzen und einem leeren Bankkonto bewahren.

 

Sie möchten für diesen Helden abstimmen? Dann wählen Sie die 01378/00 41 – 18 und gewinnen Sie mit etwas Glück 100,- €.