Der mutige Kampf einer misshandelten Ehefrau

Gloria Morena (34) wurde von ihrem Ex-Mann geschlagen. Heute hilft sie anderen Opfern

Ein Mann, der seine Frau beleidigt, sie erniedrigt und schlägt, der hat nie Recht. Niemals! Ganz im Gegenteil. Er ist an Armseligkeit nicht zu unterbieten!“ Wenn es um häusliche Gewalt geht, nimmt Gloria Morena kein Blatt vor den Mund.

Die zweifache Mutter aus Speyer hat es sich zur Mission gemacht, betroffenen Frauen zu helfen, aus der Beziehungshölle auszubrechen. In ihrem Podcast „mehrWERT Frau“, einer Vortragsreihe im Internet, gibt sie u.a. rechtliche und praktische Tipps für die Flucht in ein Leben ohne Gewalt und eine Spirale aus Angst. Auch an Schulen hält Gloria Vorträge. „Ich will nicht nur akut helfen, ich will das Thema auch in die Öffentlichkeit bringen“, sagt Gloria zu auf einen Blick.

Tatsächlich wird in Deutschland jede Stunde eine Frau Opfer von Gewalt. Doch die meisten von ihnen schweigen über ihr Martyrium – aus Scham, aus blanker Furcht. Gloria will ihnen eine Stimme geben, ihnen Mut machen.

Denn die 34-Jährige weiß zu genau, wovon sie spricht. Ihr Ex-Mann hat sie regelmäßig verprügelt. Immer wieder fand er einen vermeintlichen Grund und rastete aus: die falsche Kleidung, ein angeblicher Blickkontakt mit einem anderen Mann. Er schlug dann so stark zu, dass Glorias Gesicht völlig zugequollen war oder dass sie anschließend gewaltige Hämatome hatte. „Er hat mich sogar einmal in den Rücken getreten, so dass ich die letzten Stufen der Treppe hinunterfiel. Da war ich im siebten Monat schwanger“, erzählt Gloria.

Als er kurz nach der Geburt versuchte, Gloria den gemeinsamen Sohn (heute 15) zu entreißen, nahm die junge Frau allen Mut zusammen und rief die Polizei. „Mein Kind hat mir die Kraft gegeben,“ sagt sie heute.

Ein Jahr verbringen Mutter und Sohn im Frauenhaus – zum Schutz. Und auch danach dauerte es noch Jahre, bis ihr Ex-Mann aufhörte, sie zu bedrohen. Doch ihr Mut, sich und ihren Sohn zu retten, hat sich gelohnt. Und damit ist Gloria nicht nur die beste Ratgeberin für geschlagenen Frauen, sie ist auch das beste Vorbild.