Der Engel der verwundeten Frauen

Tatjana Michael erfuhr selbst jahrelang Gewalt – und gibt heute anderen Betroffenen neue Kraft

Lächelnd schaut sich Tatjana Michael in dem lichtdurchfluteten Raum um. „Alles selbst organisiert!“, erklärt sie stolz, als auf einen Blick sie in Arnsberg (NRW) besucht. Die 43-Jährige kann auf weit mehr stolz sein als auf ihren künftigen „Treffpunkt Wohlbefinden”. Denn die zweifache Mutter hat Unfassbares durchleben müssen.

Als Tatjana Michael sechs Jahre alt ist, erfuhr sie zum ersten Mal einen sexuellen Übergriff. Der Täter gehört zur Familie. Er vergriff sich fünf Jahre lang an ihr. Tatjana verdrängte – alles kam erst Jahre später wieder hoch. „Ich habe gar nicht begriffen, was eigentlich genau mit mir geschehen ist“, erzählt sie heute. Gemeinsam mit einer Therapeutin versuchte sie, herauszufinden, warum sie ein Vertrauensproblem hat, Nähe nur schwer zulassen kann, sich als Jugendliche umbringen wollte. Ihre Therapeutin empfahl ihr, eine Traumatherapie anzuschließen.

Doch die Zeit bis zum Therapiebeginn war lang. Tatjana hatte Angst, in ein Loch zu fallen. „In dieser Zeit hätte ich eine Selbsthilfegruppe so sehr gebraucht!“, sagt sie. Nach ihrer Therapie beschloss sie deshalb, selbst tätig zu werden, um Frauen, die ähnliche Martyrien erlebt haben, zu helfen: Sie macht eine Ausbildung zur psychologischen Beraterin und gründet ehrenamtlich die erste Selbsthilfegruppe für weibliche Opfer von sexueller und mentaler Gewalt in Arnsberg (www.shg-selbstbestimmt.de). Mittlerweile ist der Zulauf so groß, dass es Wartelisten gibt.

Heute kann Tatjana Michael auch selbst mehr vertrauen, vor allem ihrem Lebensgefährten, dem ersten Mann, mit dem sie zusammenleben kann. Sie ist ein anderer Mensch, offener und fröhlicher – durch die Therapie und der Tatsache, das sie andere Betroffene unterstützen kann. Obwohl dieser Weg hart war, lächelt sie viel, wenn sie von ihren Projekten erzählt. Weil sie weiß, dass es sich gelohnt hat, zu kämpfen. Für ihre Töchter, denen sie ein Vorbild sein möchte. Für zahlreiche Frauen, die ein selbstbestimmtes Leben führen möchten. Vor allem aber für sich selbst.