Vom Flüchtlingsmädchen zur Schülersprecherin

Als Celine dem Krieg in Syrien entkommt, beherrscht sie kaum Deutsch. Heute ist sie für Mitschüler ein Sprachrohr

Celine Schülersprecherin Flüchtling

Fragt man Celine danach, was sie später einmal werden möchte, fangen ihre großen braunen Augen an zu leuchten. „Schauspielerin“, sagt die 13-Jährige. „Am liebsten würde ich mal in einem Drama die Hauptrolle spielen.“

Das größte Drama hat das syrische Mädchen dabei im wahren Leben längst hinter sich: Vor rund dreieinhalb Jahren konnte sie dem Bürgerkrieg entkommen und wusste gar nicht, was sie in ihrem neuen Leben in Deutschland erwarten wird. Über den Familiennachzug fand sie zusammen mit den Eltern und dem jüngeren Bruder Zuflucht bei ihrem Onkel in Berlin. „Wir hatten solch ein Glück“, erinnert sich Celines Mutter, Inas Kabra (37). „Vor allem auch damit, dass die beiden Kinder so gut in der Schule aufgenommen wurden.“ Doch dass Celine dort sogar eines Tages einmal Schülersprecherin sein würde, damit hat wohl keiner von ihnen gerechnet.

Heute setzt sich die Fünftklässlerin tatsächlich mit großem Eifer für ihre Mitschüler ein. Sie diskutiert mit beim Schülerparlament, hat bei Problemen ein offenes Ohr. Und die bleiben im Schulalltag nicht aus – schon gar nicht an der Galilei-Grundschule, die sich in einem sozialen Brennpunkt von Berlin befindet. Fast alle Schüler haben hier einen Migrationshintergrund, die meisten kommen aus sozial schwachen oder bildungsfernen Familien. Es sind vor allem die schlechten Deutschkenntnisse der Kinder, mit denen die Lehrer hier zu kämpfen haben. Celine gilt jedoch als Ausnahmetalent, hat in Deutsch, ihrem Lieblingsfach, sogar die Note Eins. „Sie ist so clever“, sagt Inas Kabra stolz und spielt damit auf den Einfallsreichtum ihrer Tochter an. Das Mädchen, das gerade mal drei Wörter Deutsch beherrschte, als es nach Berlin kam, brachte sich vor Schulbeginn das Alphabet selbst bei und wusste sich beim Vokabellernen mit Youtube-Videos zu helfen. Kreativ geht es auch sonst in Celines Alltag zu, etwa beim Zeichnen oder Ukulelespielen – und womöglich bald auch auf der Bühne? Vielleicht werden wir ja irgendwann wieder von Celine lesen – wenn sie sich als Schauspielerin einen Namen gemacht hat.

 

Sie möchten für diesen Helden abstimmen? Dann wählen Sie die 01378/00 41 – 13 und gewinnen Sie mit etwas Glück 100,- €.